11.09.2016

40 Jahre Studio Bildende Kunst - Werkstattgalerie und Grafik-Kalender

40 Jahre Studio Bildende Kunst - Werkstattgalerie








"[...] Seit 1976 wird das Gebäude in der John-Sieg-Str. 13 von Kunstschaffenden genutzt. Eröffnet als Teil des Lichtenberger Kulturbundes sollte das Studio Bildende Kunst die Bevölkerung für künstlerische Aktivitäten sensibilisieren - ein Anspruch, der heute noch genauso gilt. [...] Die im Haus seit Jahren wirkenden KünstlerInnen des Graphik-Collegiums um den Maler und Grafiker sowie Kursleiter Stefan Friedemann unterstützen diese Bemühungen mit Rat und Tat. Im Jahr 2015 gründeten die engagierten KünstlerInnen den Verein Graphik-Collegium Berlin e.V. Beide Vereine [Graphik-Collegium Berlin e.V. und Kulturring in Berlin e.V.] sind gemeinsam bemüht, den Charakter der Werkstattgalerie weiterhin mit Qualität zu erhalten, damit in den regelmäßig wechselnden Ausstellungen neben Zeichnungen und Tiefdruckgrafiken, Lithographien, Papiercollagen, Monotypien und Kupferstichen auch Skizzen und Entwürfe gezeigt werden können. Diese einzigartige Form der Kunstvermittlung zeichnet sich durch eine langjährige Kontinuität und Qualität der Kurse und ein vielseitiges Werkstattangebot aus. Druckgrafik, Aquarell, Aktzeichnen, Ölmalerei und vieles andere gehört zum Repertoire. Weiterhin umfasst das Angebot des Hauses kulturelle Veranstaltungen wie Vorträge und Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen
der bildenden Kunst, u.a. das „Galeriefrühstück“ oder die „Geschichte(n) im Studio“."
Antje Mann, Kulturring in Berlin e.V.



In den kommenden Tagen erscheint unser Kunstkalender 2017 mit ausgewählten Arbeiten von Mitgliedern des Graphik-Collegium Berlin e.V., den wir anlässlich des 40jährigen Bestehens des Studio Bildende Kunst in Lichtenberg herausgeben.
Der Druck des Kalenders wurde ermöglicht durch Unterstützung aus dem Lichtenberger Kiezfonds Frankfurter Allee Süd.